• junge Waldohreule
  • Natur-Teich
  • Schwalbenschwanz
  • Kornfeld im April
  • Pilzzeit

Unser Hof - Bio bedeutet Leben  »»»  

Unkraut?

Unkraut ist oft nicht ganz der richtige Begriff und Beikraut trifft's auch nicht immer genau - die Wahrheit wird wohl irgendwo dazwischen liegen. Eines steht jedoch fest, alle Pflanzen stehen in einer Wechselbeziehung zueinander - wenn eine nicht richtig wachsen kann, füllt rasch eine andere die Lücke.
Die Kunst im Biolandbau besteht nun darin, der gewünschten Pflanze einen möglichst grossen Vorteil zu verschaffen, allerdings ohne Kunstdünger, Chemie, Wachstumsregulatoren und logischerweise schon gar nicht mit Gentechnik.
Es gibt Jahre, da gelingt dies ganz gut, und es gibt Jahre, da gelingt dies eher etwas schlechter, denn auch das Wetter und die Bodenbeschaffenheit sind wichtige Erfolgsfaktoren auf dem Biobetrieb - und die kann man zum Glück nicht beeinflussen!

... und sowieso!

Biolandwirtschaft bedeutet, mit den vorhandenen Ressourcen gut zu wirtschaften und die Fruchtbarkeit der Böden auch für die Zukunft zu erhalten.
Die Tierhaltung richtet sich nach dem Wohl der Tiere und nicht umgekehrt - was oft einfacher wäre! Biobetriebe fördern die Biodiversität auf ihren Feldern, indem auch Pflanzen wachsen können, welche sonst der Chemiekeule zum Opfer fallen würden - viele Klein- und Kleinstlebewesen sind dafür dankbar. Obschon Bioprodukte für den Konsumenten etwas teurer sind, könnte sich jeder durchschnittliche westliche Haushalt diese Produkte leisten - denn die Ausgaben für Nahrungsmittel sind im Verhältnis so tief wie nie zuvor!

Wetter!

Wetter gibt es immer, aber als Biolandwirt ist man diesem noch eine Spur stärker ausgeliefert. Es gibt keine Möglichkeit, die Pflanzen mit pilzhemmenden Wirkstoffen (Fungiziden) zu behandeln, wenn lange feuchtwarmes Wetter herrscht. Und Kunstdünger darf auch dann nicht gesät werden, wenn das Wetter längere Zeit nass und kalt ist und die Pflanzen nicht so schnell wachsen wie gewünscht. Natürliche Hilfen wie zum Beispiel Rotkleeansaaten, welcher den Bodenstickstoff erhöhen oder Pflanzen, welche als Gründüngung für eine gute Durchwurzelung und Lockerung des Bodens sorgen, sind natürlich erlaubt. ....und auch die Freude über eine gute und gelungene Ernte ist bei einem Biobauern nicht anders als bei seinem konventionellen Kollegen!



Hier finden Sie den Weg zu uns Nur ein Klick zum Kontaktformular! Nur ein Klick zum Kontaktformular! Gute Sachen von Bauer Fritz - nur einen Klick entfernt Sonne-, Wind- und Wasserkraft - erneuerbare Energien nutzen! Unser Panorama, schön und einmalig!
Hier finden Sie den Weg zu uns Nur ein Klick zum Kontaktformular! Nur ein Klick zum Kontaktformular! Gute Sachen von Bauer Fritz - nur einen Klick entfernt Sonne-, Wind- und Wasserkraft - erneuerbare Energien nutzen! Unser Panorama, schön und einmalig!
Hier finden Sie den Weg zu uns Nur ein Klick zum Kontaktformular! Nur ein Klick zum Kontaktformular! Gute Sachen von Bauer Fritz - nur einen Klick entfernt Sonne-, Wind- und Wasserkraft - erneuerbare Energien nutzen! Unser Panorama, schön und einmalig!
Bauer Fritz ·  Diegenstal ·  CH-6221 Rickenbach ·  eMail ·  Tel +41 41 930 15 26 ·  Fax +41 41 930 15 26 Impressum · Rechtliches  · © 2001-2018 by Bauer Fritz AG